MWC 2015: Pebble Time Steel vorgestellt

Neben der Pebble Time hat das Pebble Team überraschend auf dem Mobile World Congress (MWC) 2015 in Barcelona eine weiteres Modell der neuen Pebble Generation angekündigt: Die Pebble Time Steel.

Pebble Time Steel

Die Pebble Time Steel bringt alle Features der Pebble Time mit, ist allerdings in ein hochwertiges Gehäuse mit Edelstahl- und Gold-Legierung verarbeitet und wird dadurch auch einem modernen Business Look gerecht. Das neue Modell kommt mit zwei unterschiedlichen Armbändern: Leder und Edelstahl.

Pebble Time Steel 2

Die Pebble Time Steel ist nun auch bei der Kickstarter Kampagne erhältlich für $250. Diejenigen, die bereits die Pebble Time bei Kickstarter reserviert haben, können ein Upgrade machen ohne ihren Rang zu verlieren. Die Pebble Time Steel wird ab Juli 2015 weltweit ausgeliefert. Später wird die Pebble Time Steel ab $299 erhältlich sein.

Pebble Time mit farbigem E-Ink Display ab $199 angekündigt

Nun ist seit wenigen Minuten der Countdown abgelaufen und Pebbles Ankündigung ist verfügbar: Die Pebble Time. Wie bereits im letzten Beitrag erwähnt, verfügt die neue Pebble Smartwatch über einige sehr interessante Features wie ein etwas größeres und farbiges E-Ink Display, ein flacheres Gehäuse, das sich dem Handgelenk anpasst und ein komplett überarbeitetes Betriebssystem, das wie eine Timeline aufgebaut ist.

pebble-timeDie Pebble Time erscheint in drei unterschiedlichen Farben: Rot, Grau / Schwarz und Weiß. Der reguläre Preis der neuen Uhr ist mit $ 199 angegeben.

Pebble-Time-2

Ganz nach Pebble-Manier gibt es für die neue Pebble Time auch wieder eine Kickstarter Kampagne, bei dem ihr die Hersteller unterstützen könnt und im Gegenzug Pebbles vor dem offiziellen Erscheinen zu einem guten Preis (ab $ 159) abstauben. Laut Kickstarter sind werden die neuen Modelle schob ab Mai 2015 ausgeliefert. Schon 30 Minuten nach dem Start der Kickstarter Kampagne haben knapp 5000 Pebble-Fans 875.000 USD Unterstützung zugesagt.

Schon bald neue Pebble Generation?

Seit wenigen Tagen befindet sich auf der offiziellen Pebble Webseite ein Countdown, der am Dienstag den 24. Februar um 16 Uhr mitteleuropäischer Zeit endet. Zusätzlich gibt es eine blaue Karikatur einer Pebble Smartwatch und die Möglichkeit seine E-Mail Adresse zu hinterlassen, um direkt frische Infos zur neuen Pebble Generation zu bekommen.

Pebble CountdownDie gut informierte Quelle 9to5mac bringt hier etwas Licht ins Dunkle und verrät bereits vorab einige Infos zum neuen Pebble Modell. Demnach sollen folgende Neuerungen Einzug halten und gleichzeitig Altbewährtes bleiben:

  • E-Paper Farbdisplay ohne Touchscreen
  • Diplay zeigt Ziffernblatt immer an
  • Das Gehäuse soll etwas flacher werden
  • Integriertes Mikrofon mit Spracherkennung (Nuance)
  • Ladepins auf der Gehäuseunterseite
  • Vergleichbare Akku-Laufzeit wie bei der ersten Pebble Generation
  • Neues OS: Frische Animationen und Timeline, die Benachrichtigungen chronologisch listet

Update: Auf der Pebble Webseite war kurzzeitig ein Bild einer neuen Pebble Smartwatch zu sehen, wie die Kollegen von 9to5mac berichten. Das möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten. Ob es sich dabei jedoch tatsächlich um die Pebble 2 handelt, ist bisher noch ungewiss und dürfte gelüftet werden, wenn der Countdown abgelaufen ist.

Pebble 2 Preview

1 Millionen verkaufte Pebble Smartwatches und Blick in die Zukunft

Pebble CEO Eric Migicovsky verrät The Verge aktuelle Verkaufszahlen zur Pebble Watch und plaudert ein wenig über die Pebble-Zukunft.

Demnach wurden bis zum 31. Dezember 2014 insgesamt über 1 Millionen Exemplare der Pebble Smartwatch an den Mann bzw. die Frau gebracht. Vergleicht man diese Verkaufszahlen mit der Samsung Gear, die im Geschäftsjahr 2013 etwa 800.000x verkauft wurde, schneidet Pebble als junges Start-Up Unternehmen dabei durchaus sehr gut ab. Bestand das Pebble Team Anfang 2014 noch aus ca. 30 Mitarbeitern, zählte man Ende 2014 schon 100 Köpfe bei Pebble. Auch die Community hinter der Pebble leistet mit über 25000 Entwicklern wertvolle Beiträge. So sind bereits mehr als 6000 Apps und Watchfaces im Pebble Store erhältlich.

Neben der Samsung Gear gibt es jedoch mittlere Weile auch Android Wear für das Handgelenk von LG, Motorola, Sony und Asus. Nicht zuletzt plant auch Apple im April 2015 den Verkaufsstart der Apple Watch, wodurch der Smartwatch-Markt wahrscheinlich nochmal deutlich aufgemischt wird.

Pebble will sich von der Konkurrenz absetzten, indem ein anderes Konzept verfolgt wird. Diese setzen mit der Compansion-Smartwatch auf App-basierte Lösungen, die dem Benutzer das Gefühl vermitteln ein Smartphone am Handgelenk zu tragen. Bei Pebble möchte man sich von dem Compansion-Konzept distanzieren und die Interaktionen auf der Uhr stattfinden lassen. Dabei soll es zwar weiterhin auch Apps geben, die aber nicht im Vordergrund stehen. Eine neue Smartwatch von Pebble sei bereits in der Entwicklung, so Eric Migicovsky. Ein Team von neuen Mitarbeitern, die durch das Design der LG webOS Oberfläche bestens mit der Thematik vertraut sind, arbeiten bereits an der Umsetzung des neuen Konzepts.

Firmware 2.8: Pebble in deutscher Sprache

Das Pebble Betriebssystem samt zugehöriger Apps unterstützt durch ein neues Update von Firmware 2.8 und App-Updates nun auch unter anderem die Sprachen deutsch, französisch und spanisch. Pebble Entwickler können ihre Apps nun auch in mehreren Sprachen anpassen.

Pebble Multi Language Support

Mit der iOS-App 2.6 werden die Einstellungen zur Sprache automatisch von der Systemsprache des iOS-Geräts ausgelesen und auf der Pebble angepasst. Die Sprache auf der Uhr kann allerdings auch nachträglich verändert werden. Neben dem Multi-Language Support wurde die Pebble-App auch für iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert, sodass nun die Displayauflösung ordentlich genutzt wird.

Zur vollen Unterstützung wurde auch die Android-App auf Version 2.2.0 aktualisiert. Neben dem Multi-Language Support gibts noch eine Bug fixes und Stabilitätsverbesserungen.

Quelle: Pebble Blog

Apfel-Smartwatch.de gestartet

Im September hat Apple auf der Keynote bekannt gegeben, dass 2015 die Apple Watch (zuvor bekannt als iWatch) erscheinen soll. Die Smartwatch von Apple soll ab einem Preis von 349 USD verkauft werden und mit iOS-Geräten ab 8.0 (iPhone 5 aufwärts) kompatibel sein. Geplant sind drei verschiedene Modelle: Apple Watch mit Edelstahl-Gehäuse, Apple Watch Sport mit Aluminium-Gehäuse und die Apple Watch Edition mit Gold-Legierung. Ihr könnt aus einer Reihe verschiedener Armbänder auswählen.

Bis zum Release der Apple Watch im Frühjahr 2015 findet ihr auf Apfel-Smartwatch.de aktuelle News, Infos, Bilder, Videos, Gerüchte und eben alles das, was zum Thema der Smartwatch von Apple passt.

Black Friday 2014: Schnäppchen-Jäger aufgepasst!

Ende der Woche ist es mal wieder soweit: Am 28. November 2014 ist wieder Black Friday. Nicht nur in der USA, sondern auch hierzulande gibt es viele (Online-) Stores mit ordentlichen Rabatten auf Technik.

Bei Amazon gibt es nicht nur Rabatte am Freitag, sondern im Rahmen der “Cyber Monday Woche” die ganze Woche vom 24.11. bis zum 1.12.2014 jeweils morgens von 9 bis abends 23 Uhr. Dabei wird jede 15 Minuten ein neues Angebot veröffentlicht. Hier ist nicht auszuschließen, dass auch eine Pebble Smartwatches zum Schnäppchen wird.

Amazon Cyber Monday

Falls nicht, gibt es erfahrungsgemäß am Black Friday auch im Offiziellen Pebble Store bei getpebble.com immer das ein oder andere Schnäppchen.

Update 28.11.2014: Auf getpebble.com gibt es heute am Black Friday die Pebble Steel für 199 EUR (30,- Rabatt) und die Pebble Classic für 115 EUR (14,- Rabatt).

Pebble Firmware 2.8

Ab sofort gibt es die Pebble Firmware in Version 2.8, die einige interessante Neuerungen mit sich bringt. Durch das Update werden Benachrichtigungen in über 80 Sprachen angezeigt.

Pebble Benachrichtigungen in 80 Sprachen

Nicht nur die Pebble Uhr selbst, sondern auch die Pebble App für Android wurde in diesem Zusammenhang aktualisiert. Die App erscheint nun in einem komplett neuem Design, dass an Android 5.0 Lollipop angepasst wurde. Mit der neuen App werden nun alle Benachrichtigungen angezeigt, was zuvor auf die unterstützen beschränkt war. Welche Benachrichtigungen angezeigt werden und welche nicht, lässt sich einstellen.

Durch das Update können jetzt auch aktuelle Anrufe mit der Uhr beendet werden.

Da das automatische Staged-Rollout Verfahren für dieses Update angewendet wird, kann es noch einen Moment dauern, bis sich die Software bei euch aktualisiert.

Paypal mit Pebble nutzen

Pebble unterstützt nun das mobile Bezahlsystem von Paypal. Die App dazu bekommt ihr im Pebble App Store oder Android Playstore.

Pebble mit Paypal

Mit dieser neuen Technik könnt ihr bei Shops, die das mobile Bezahlsystem unterstützen, ganz einfach und bequem mit eurer Pebble bezahlen. Lästiges Geldsuchen und Wechselgeld gehört damit vielleicht bald zur Vergangenheit ;-)

Pebble senkt Preise

Pebble senkt die Preise aller Smartwatch Modelle um 20€. So gibt es nun im offiziellen Online-Shop getpebble.com die klassische Pebble-Smartwatch jetzt ab 129€ statt 149€ und die Pebble Steel für 229€ statt 249€.