Pebble Appstore für iOS verfügbar

Wie bereits letzten Monat bei der CES 2014 angekündigt, hat das Pebble Team nun den Pebble Appstore gestartet.

Pebble Appstore

Der Appstore ist über die Pebble App für iOS und Andriod Geräte erreichbar, sodass die Pebble Apps und Watchfaces direkt vom Smartphone ausgewählt werden können.

Zunächst wurde jedoch leider nur die Pebble App für iOS mit dem Appstore aktualisiert. Das Update für Android folgt in Kürze.

Neuer Partner: Shipito

Shipito ist ein Freightforwarding Dienst, der neben USA auch eine Niederlassung in Österreich hat. D.h. Waren aus aller Welt können zur Shipito-Adresse nach AT versendet werden und von dort wird die Ware an deine Adresse in Deutschland weiterversendet.

Da der Import der Pebble nach Österreich problemlos möglich ist und die Pebble innerhalb der EU verschickt werden kann, ermöglicht Shipito eine Lieferung der Pebble nach Deutschland.

Es folgt eine kleine Anleitung:

  • Anmeldung bei Shipito.at (8,50 USD Einzahlung, die für die Weiterleitung des 1. Pakets verwendet werden kann)
  • Dadurch erhälst du US-Adressen, sowie eine Adresse in Österreich, die sofort nach der Anmeldung im Konto einsehbar sind
  • Die Adresse in Österreich (Vorname Nachname, Rastenfeld XXX, Suite XXXXX, 3542 Rastenfeld AT) gebt ihr dann bei getpebble.com als Lieferadresse ein
  • Das Paket wird dann über DHL in Österreich zugestellt (dabei fällt für Österreich eine Einfuhrsteuer von 29,95 EUR an)
  • Sobald das Paket bei Shipito eingetroffen ist, wird es in eurem Konto eingebucht, fotografiert und ihr werdet per Mail benachrichtigt
  • Danach loggt ihr euch bei Shipito ein, füllt die Zollinhaltserklärung aus (notwendig für die Versicherung des Weiterversands)
  • Zuletzt wählt ihr die Versandart von Österreich nach Deutschland aus (Österreichische Post AG 22 USD oder FedEx Economy 29,42 USD / Priority)

Gemäß einigen Erfahrungsberichten in unserem Forum dauert der Versand von Hong Kong nach Österreich etwa eine Woche. Bei der Versandart Post.at wird es weitere 2-4 Tage dauern, bei FedEx zwischen 2-3 Tagen.

Kostenübersicht
150$ Pebble Smartwatch
8,50$ Shipito Weiterleitung
22$ Post.at Weiterleitung
40$ Zolleinfuhr für Österreich
220,50$ => ca. 165€ Summe

Preislich liegt die Pebble mit diesem Bezugsweg ein Stück unter dem aktuellen ebay Preis für Pebbles. Natürlich ist diese Möglichkeit auch besonders interessant für die neue Pebble Steel, da diese so neu ist und noch keine Angebote im ebay existieren.

Das Feedback zu Shipito in unserem Forum ist sehr positiv. Der Shipito Mitarbeiter (Daniel) in Österreich ist sehr hilfsbereit, reagiert schnell und spricht deutsch (natürlich mit österreichischem Akzent *gg*).

Pebble News zur CES 2014

Die Pebble Smartwatch ist eine der populärsten Smartwatches, die es aktuell auf dem Markt zu kaufen gibt. Der Hersteller spricht von über 300.000 weltweit verkauften Uhren im Jahr 2013. Bloomberg bezeichnet die Pebble als das Top-Tech-Geschenk in 2013. Finanziert durch eine Kickstarter-Kampagne, läuft das „Wearable“ sowohl mit iOS als auch mit Android Smartphones, was es sicherlich so populär macht. Heute präsentierte der Hersteller auf der CES 2014 in Las Vegas seine Neuigkeiten. Das erwartet uns in diesem Jahr:

Als Erstes zu erwähnen ist der Pebble Appstore, der Ende Januar gelauncht werden soll. Dadurch können 3-Party-Apps zentral aus dem offiziellen AppStore geladen werden. Bisher musste man dazu verschiedene Seiten aufsuchen, die entsprechende Apps angeboten haben. Der AppStore wird in der Pebble App auf dem iPhone oder einem Android Smartphone verfügbar sein.

Der AppStore ist einfach zu browsen und ist nach den Kategorien „Daily, Remotes, Fitness, Tools & Utilities, Notifications, Games und Watchfaces“ organisiert. Darüber hinaus spricht der Hersteller von kurierten App Vorschlägen, die die neuesten oder tollsten Apps enthalten werden.

Als Zweites hat der Pebble eine Premium Smartwatch, die Pebble Steel, angekündigt. Die neue Smartwatch bietet alles, was man von den bisherigen Modellen her kannte, ein klares ePaper Display, eine 7 Tage lange Akkulaufzeit und ihr wasserfestes Design. All das wird in ein kleineres und dünneres Gehäuse aus CNC-gefrästem Stahl verpackt. Das Display wird von einem Corning Gorilla Glas, das fingerabdruckabweisend ist, geschützt. Die Pebble Steel wird es in 2 Ausführungen geben: Brushed Stainless und Black Matte. Die Pebble Steel kann ab heute bestellt werden. Sie wird ab dem 28. Januar per Kurier weltweit frachtfrei geliefert. Den Preis gibt der Hersteller aktuell mit 249 USD an.

Die Dritte Neuigkeit, sind Apps von Pandora, ESPN und Mercedes-Benz, die als neue Partner mit Pebble zusammenarbeiten werden. Auf der CES 2014 werden die Apps von Pandora, iControll und Mercedes-Benz vorgestellt.

Wir finden die Neuigkeiten großartig und freuen uns auf mehr!

Danke für den Gastbeitrag von Iwan Uswak der unter anderem für google glass bloggt.

Update #47: PebbleOS v1.14

Das Pebble-Team hat PebbleOS v1.14 veröffentlicht, durch das einige gefragte Features umgesetzt wurden.

Um die neue Version zu installieren genügt es die Pebble iOS oder Android App am Smartphone zu öffnen. Eine detailierte Hilfe zur Installation gibt es hier.

Update / Bugfix Log:

Pebble - Do not distrub

  • Do Not Disturb – Blockt Benachrichtigungen für ein bestimmtes Zeitfenster.
  • Alarm Update – Ermöglicht jetzt mehrere Alarme zu erstellen, diese an/aus zu schalten oder zu editieren. Zusätzlich gibt es jetzt auch ein Alarm-Feature zum Schlummern.
  • Verbesserung der Kontrolle für Benachrichtigungen – Es gibt nun die Möglichkeit einzustellen, welche Benachrichtigungen angezeigt werden sollen (Alle Benachrichtigungen, nur Anrufe oder keine Benachrichtigungen)
  • Verbesserung der iOS Performance – Benachrichtigungen werden jetzt schneller von iOS Geräten zur Pebble versendet.
  • Bugfix bei dem behoben wurde, dass die Pebble direkt in den “Recovery Mode” geht nach dem Update auf Firmware 1.13
  • Bugfix der Bluetooth Verbindungsabbrüche zu iOS Geräten verhindert.
  • Bugfix der Probleme beim Anzeigen des Anrufers bei verpassten Anrufen beseitigt.
  • Verbesserung der Zuverlässigkeit der Bluetooth Datenübertragung während eines Firmware-Updates.
  • Bugfix der verhindert, dass die Pebble nach einem verpassten oder angenommenen Anruf weiter vibriert.

Pebble kann noch nicht nach Deutschland liefern

Wer die Tage auch eine eMail von Pebble bekommen hat und sich zunächst erfreut hat, dass die schwarze Pebble Smartwatch wieder geliefert werden kann, der erhält nach Angabe einer deutschen Adresse folgende Fehlermeldung von getpebble.com:

preorderDas zeigt, dass das Pebble-Team noch immer keine finale Lösung mit den deutschen Behörden gefunden hat. Lediglich eine Test-Sendung für die Kunden der Kickstarter-Kampagne konnte erfolgreich nach Deutschland ausgeliefert werden, wie wir am 12. September 2013 berichtet haben.

Für alle, die noch immer nach einer Pebble Smartwatch suchen, habe ich hier einige Tipps für den Pebble-Kauf in Deutschland.

 

Update #45: Offizieller Pebble-Blog

Wie heute im Update #45 angekündigt wurde, wird das Pebble-Team künftig auch auf einem eigenen englischsprachigen Blog unter blog.getpebble.com über Neuigkeiten aus der Pebble-Welt berichten. Wir bei Pebble-Smartwatch.de werden weiterhin diese News hier in deutscher Sprache anbieten.

Hier einige interessante Zahlen zu Pebble:

  • Anzahl ausgelieferter Pebble Uhren: 190.000
  • Anzahl heruntergeladener Apps und Watchfaces: 2 Millionen
  • Anzahl Entwickler: 10.000+
  • Anzahl Apps und Watchfaces auf mypebblefaces.com: 2.200
  • Anzahl von Watchfaces erstellt durch watchface-generator.de: 80.000
  • Anzahl von Apps, die in iTunes und Google Play verfügbar sind: 50+
  • Anzahl Installationen der Android Pebble App: 50.000 bis 100.000