Erste Erfahrungen mit der Pebble Time

Bereits Mitte Mai werden die neuen Pebble Time Smartwatches aus der Kickstarter Kampagne ausgeliefert und nun gibt es auch schon erstes Feedback von den Nutzern.

Da darf natürlich das obligatorische Unboxing-Video nicht fehlen:

Aber auch erste Testberichte sind im Internet bereits aufgetaucht. So berichtet c’t durchweg Positives über die neue Pebble Smartwatch:

[...] Pebble hat gut zugehört und mit der neuen Version die drei wohl am häufigsten genannten Kritikpunkte ausgeräumt: Klotziges Design, Schwarzweiß-Display, begrenzter Speicher. [...]

Kritisiert wird lediglich der angestiegene Preis von 250 Euro.

Auch die Kollegen von Computer Base haben die Pebble Time genauer unter die Lupe genommen. Im Fazit ist folgendes zu lesen (Auszugsweise):

[...] Die größten Vorteile kann sich die Pebble Time angesichts der Akkulaufzeit sowie der Systemkompatibilität mit Android und iOS sichern. [...] Das farbige E-Paper-Display verschönert zwar die Anzeigen, allerdings ist die Auflösung zu gering [...] Die neue „Timeline“ ist zwar praktisch, aber im Grunde nicht mehr als eine einfache Terminübersicht [...] Die Pebble Time schmiegt sich besser an das Handgelenk des Nutzers als die meisten anderen Smartwatches. [...]

Ab Juli 2015 wird auch die Pebble Time Steel an die Teilnehmer der Kickstarter-Kampagne gesendet. Bleibt abzuwarten wie dazu das Feedback ausfällt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.